Rockig und rebellisch: Black is beautiful!

black
Schwarzes Make-Up: rebellisch und ausdrucksstark.

Passend zur angesagten dunklen Lederjacke, Biker-Boots und Röhrenjeans folgt der Trend in puncto Make-up der rebellisch-düster angehauchten Stilrichtung aus Rock, Grunge und einem Wisch Gothic. Dunkel und vor allem schwarz ist der Anstrich, der euren Look im rauen Spätherbst unterstreicht. Mysteriös, rockig, ultratrendy – so funktioniert das Make-up der Fashionszene.

Bei diesen drei Make-up-Varianten halten sich Teint und Lippen extrem zurück. Ihr dürft es lediglich hell mattieren. Lasst die Lippen in natura oder legt einen Nudeton auf, wenn ihr den Look noch intensivieren wollt. Zu eurer Ausrüstung gehören ein dunkler Kajal (schwarz oder anthrazit), Lidschatten in schwarz, grau, braun und beige sowie Rouge in einem natürlichen Ton wie Terrakotta.

Variation 1: betontes Oberlied

Zieht euch oben und unten entlang der Wimper einen Lidstrich. Der Clou an dieser Variante: Der obere Lidstrich endet erst auf Höhe der Augenbraue. Zieht den Strich dabei nicht zu weit nach oben, vielmehr sollte er parallel zur Braue verlaufen. Mit einem weichen Pinsel malt ihr mit grauem Lidschatten über die obere Linie, am unteren Wimpernkranz softet ihr die Linie mit dem Beigeton aus. Mit Beige füllt ihr auch das obere Lied bis hoch zur Augenbraue auf. Achtet dabei immer auf weiche Übergänge. Jetzt die Augenbrauen zurechtbürsten und mit dem braunen Lidschatten betonen und die Wimpern kräftig tuschen.

Variation 2: Augenmerk auf das Unterlied für besondere Intensität

Ihr beginnt mit einer beigen Grundierung des oberen Augenlieds bis hoch zur Braue. Den braunen Lidschatten entlang des Lidknochens auftragen und das obere und untere Lied mit schwarzem Kajal nachziehen. Mit braunem Lidschatten alle Linien aussoften, auch unten. Bei diesem Look ist der Lidstrich kurz, nur bis zum Augenwinkel. Wie bereits beschrieben nun die Augenbrauen und Wimpern stylen.

Puristisch & light mit Solokünstler Kajal

Das Lid bedeckt ihr bis hoch zur Braue nur mit einer hautfarbenen Base.Anschließend zeichnet ihr oben und unten entlang den Wimpern einen scharfen Lidstrich, am besten mit flüssigem Kajal. Bei kleinen Augen oder Schlupflidern tragt ihr den Strich am besten nicht bis ganz innen auf und setzt stattdessen mit weißem, leicht schimmerndem Lidschatten, kleine Punkte auf den inneren Augenwinkel. Das vergrößert optisch. Wimpern und Lippen dürfen bei diesem Look ungeschminkt bleiben.