Mehr Technik als Trend: Fiberglas-Nägel

shutterstock_62674744
Gele mit Fiberglas verleihen besonders dünnen Nagelmodellagen ein sehr belastbares Endergebnis gepaart mit höchstem Tragekomfort.

Nägel aus Gel und Acryl sind mittlerweile fast jeder Frau, die sich mit Maniküre versteht, ein Begriff, hingegen Fiberglas den wenigstens bekannt ist. Was fast wie ein futuristischer neuer Trend in Sachen Nail Arts klingt, ist jedoch nichts anderes als eine weitere Technik zur Naturnagelverstärkung. Wir erklären Euch, was dahinter steckt, für wen sie geeignet ist und welche Vorteile sie mit sich bringt.

Neue Technik, kein Trend: Fiberglas

Jede Technik entwickelt sich ständig weiter. Auch was die Nagelmodellage angeht, wird in den Laboren fleißig getüftelt und optimiert. Was jüngst daraus entstand, nennt sich Fiberglas-Technik, die wie Gel und Acryl zur Nagelverstärkung als auch zur Reparatur der Naturnägel eingesetzt wird. Der eigentliche Glasvertärker aus der Industriebranche zeigt hervorragende Eigenschaften: sehr hart und widerstandsfähig und dabei außerordentlich formbar. Wie Acryl ist Fiberglas ein sehr hartes Material, welches daher besonders für notorische Nagelbeißerinnen geeignet ist. Dagegen habt Ihr kaum eine Chance:-) Anders als Acryl oder Gel sind Fiberglas-Nägel leichter zu entfernen, welches eine zunehmende Beliebtheit dieser neuen Technik in der Zukunft verspricht.

Fiberglas-Nägel haben viele Vorteile!

Fiberglas lässt sich in einer sehr dünnen Schicht auf den Nagel auftragen, so dass Fiberglas-Nägel immer sehr natürlich wirken. Anders als bei den gängigen Nagelverstärkungen müssen die Nägel nach der Modellage weniger stark zu- bzw. abgefeilt werden, was bereits die Anwendung schonender macht. Tipps oder Schablonen sind nur notwendig, wenn Ihr Eure kurzen Fingernägel verlängern oder gar in lange Krallen verwandeln möchtet. Manche verwenden diese neue Technik lediglich zur Reparatur – auch um die den Nagel vor der eigentlichen Modellage mit Gel oder Acryl zu stabilisieren. Erneuert werden muss die Modellage aus Fiberglas wie bei ihren Mitstreitern – je nach Nagelwachstum – nach drei bis sechs Wochen. Die Vorgehensweise unterscheidet sich dabei ein wenig zur gängigen Gel- oder Acrylmethode.

Fiberglasmodellage ist eine eigene Technik

Fiberglas wurde zur Nagelmodellage in selbstklebender Form von Streifen entwickelt, wird mittlerweile jedoch auch als Modellage-Gel angeboten. Das Fiberglasglas Gel lässt sich mit Fiberglasstreifen (auch Seidenstreifen genannt) kombinieren oder einzeln anwenden. Eine ausführliche Anleitung könnt Ihr immer bei den Produkten von German Dream Nails nachlesen. Mit dem umfangreichen Fiberglas-System von Jolifin könnt Ihr die die neue Technik zu Hause spielend leicht anwenden und Euch traumhaft schöne Fingernägel im Handumdrehen in Studioqualität zaubern. Zudem steht Euch ausreichendes Videomaterial als auch eine persönliche Beratung via Telefon immer zur Verfügung.