Die KonMari-Methode: Entrümpelt wohnt sich besser!

shutterstock_121188091
Nach Marie Kondo ist Aufräumen vielmehr als nur Hausputz. Es handle sich um eine eigene Philosophie.

Bald ist Zeit für Frühjahrsputz. Nach der Ordnungsspezialistin Marie Kondo ist richtig ausmisten ist eine kleine Kunst – insofern man sich an ihre Technik hält. Die Japanerin veröffentlichte bereits zwei Beststeller über ihre Aufräummethode, hält Seminare und bekam sogar eine eigene Fernsehserie. Wir geben Euch einen kleinen Einblick in die bewährte „KonMari-Methode“.

Die KonMarie-Methode: Eine Philosophie

Nach Marie Kondo ist Aufräumen vielmehr als nur Hausputz. Es handle sich um eine eigene Philosophie. Schon als kleines Mädchen begann sie mit akribischen Ausmistaktionen und verfeinerte ihre Technik durch Experimentieren, wobei sie sich auch Rat von außen holte. Denn in Japan, das Ursprungsland des Feng-Shui, bedeutet Chaos und Rümpel in den vier Wänden Energiestau. Erst die Klarheit und Ordnung bringt die Ströme wieder ins fließen, welche sich auch auf das Leben und damit auf das Denken und Handeln auswirkt. Dinge kommen erst so wieder in Bewegung, innen wie außen.

Grundlagen des Entrümpelns

Aufräumtipps gibt es zu Hauff. Doch Marie Kondos Prinzip ist ganz einfach: Alles was nicht glücklich macht, kommt weg. Und das nach einer ganz bestimmten Methode. Nicht ein Zimmer nach dem anderen wird angepackt, sondern nach Gegenständen wird vorgegangen. Und alles in einem Rutsch. Erst alle Kleidungsstücke, dann alle Bücher, dann alle Erinnerungsstücke usw. Alle Gegenstände werden in der Mitte des Raumes platziert und nacheinander in die Hand genommen, mit der Frage: „Macht mich das entsprechende Ding glücklich?“ Lautet die Antwort „nein“, kommt es weg. Bei einem „Ja“ darf es bleiben und kommt dann an seinen festen Platz. Dabei ist der erste Impuls entscheidend. Lange überlegen darf man nicht. Die Japanerin gibt zu, dass es schon mal vorkam, dass sie Dinge nachkaufen musste, doch letztendlich befreit man sich so von Energiesaugern und öffnet den Blick für das Wesentliche. Wer einmal nach ihrem Prinzip aufräumt, fühle sich ein bisschen wie neu geboren und falle nie wieder in die alte Unordnung zurück.

Magic Cleaning: Die Bücher zur praktischen Anwendung

Vor zwei Jahren erschien Marie Kondos erstes Buch unter dem Titel „Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert“ erstmals in deutscher Sprache. Darin wird das Grundprinzip mit vielen Tipps und Anleitungen sowie die Auswirkung auf das Leben und die Gedanken behandelt. Der Nachfolger „Magic Cleaning: Wie Wohnung und Seele aufgeräumt bleiben“ gibt viele weitere Ratschläge wie  etwa die richtige Technik des Zusammenlegens von Kleidungsstücken oder Ordnungstechniken für die Küche als auch Hilfestellungen bei Rückfällen und dem Umgang mit unordentlichen Familienmitgliedern. Wir haben in den ersten Band reingeschmökert und tatsächlich: Der Frühjahrsputz mal anders macht Lust auf Aussortieren. Die KonMari-Methode wird auf jeden Fall demnächst ausprobiert!