Der Herbst wird spitze! College-Slipper und spitze Pumps

shutterstock_95644843

Wer trendy durch die herbstliche Jahreszeit spazieren will, steckt seine Füße in College-Slipper oder spitze Pumps. Je nachdem, ob ihr es lieber auf die bequeme oder unbequeme Tour wollt. Doch selbst für spitze Kappen haben wir einen Tipp auf Lager, die euren Füßen den Herbstwalk versüßen.

Zeitlos elegant: College-Slipper

College-Slipper, auch bekannt unter Loafer oder Pennyloafer, sind aufgrund ihrer niedrigen Absätze besonders bequem. Ihren Namen “Pennyloafer” bekamen sie übrigens von daher, dass Collegegirls ihre Glückspennies in ihre Schuhe steckten.

Ihr hoher Tragekomfort und der elegante Look machen sie schon seit jeher zum perfekten Businessschuh. Klassisch zur seriösen Stoffhose und trendy zur Röhrenjeans lassen sie sich auch mit einem Rock super kombinieren und sind damit wahre Allrounder. Dabei ist die Strumpfhose kein Muss, ohne wirken sie fast schon cool. Wer in seiner Freizeit zum Loafer greift, darf sich in diesem Herbst über eine bunte Auswahl an Modellen freuen. Von derben Profilsohlen über Quietschfarben bis hin zu Plateausohlen füllen die sie die Regale der Stores.

Jolie-DIY-Tipp, der uns begeisterte: Einen Touch Mokassin, von dem die Schuhe eigentlich abstammen, zaubert ihr durch ein wenig Bastelei. Nehmt einen Lederstreifen, schneidet eine Seite zu Fransen und steckt die andere Seite in die Schaftbrücke am Rist. Gegebenenfalls festkleben. Je nach Outfit könnt ihr die Farben des Lederstreifens tauschen. Ganz schön clever, oder?

Pimpen jedes Outfit auf: spitze Pumps

In den letzten Jahren haben sie sich ja ein wenig zurückgehalten, die spitzen Pumps, zumindest was den Streetstyle betrifft. Dafür machen sie sich jetzt so richtig breit – Pardon, spitz. Der Klassiker und Zauberkünstler in Sachen sexy Beine zeigt sich in ganz neuen Modellen: Animal-Prints, Flower-Power oder unifarben, als High Heel oder mit Blockabsatz, mit Fesselriemchen oder klassisch elegant, für jeden Schuhtick ist das Passende dabei.

So schick spitze Pumps auch sind, wie gemein diese nach mehreren Stunden schmerzen können, hat kaum eine Fashionista nicht schon selbst am eigenen Fuß erfahren müssen. Doch damit alle, die schön sein wollen, nicht ganz so leiden müssen, gibt es einen einfachen Trick: Dritten und vierten Zeh mit einem Pflaster zusammenkleben, und schon tut es nicht mehr so weh! Außerdem: Pumps keinesfalls zu klein kaufen, was im Schuhladen noch tragbar ist, kann später schnell zur Qual werden!